Vor wenigen Tagen hat der Smartphone-Hersteller OnePlus das neue OnePlus 7 vorgestellt und konnte auf den ersten Blick für viel Begeisterung sorgen - der Erfolg scheint fast schon vorprogrammiert. Das Smartphone wird ab Dienstag erhältlich sein, aber wer darauf nicht mehr warten möchte, kann sich schon jetzt einen Teil des neuen Flaggschiffs holen - nämlich sowohl die Wallpaper als auch die Live Wallpaper. Hier bekommt ihr die 16 neuen Hintergrundbilder in der Übersicht und beide als großes Archiv zum Download.
Google entwickelt nicht nur Apps und Plattformen, die Daten sammeln und verwalten, sondern beschäftigt sich auch immer wieder mit modernen und digitalen Ansätzen für die kleinen und großen Probleme des Alltags. Jetzt hat die Google-Abteilung Area 120 eine neue App vorgestellt, mit der Kindern das Lesen lernen erleichtert werden soll - und das auf spielerische und unterhaltsame Weise. Aktuell steht die App nur in Englisch zur Verfügung, ist aber dennoch für deutsche Kinder und Eltern interessant.
Google betreibt rund um die Welt mehr als ein Dutzend riesige Rechenzentren um die Datenmengen aus den vielen Produkten zu speichern, zu verarbeiten und natürlich auch wieder an die Nutzer auszuliefern. Dabei entstehen allein bei YouTube so enorm hohe Datenmengen, dass 40 Prozent des mobilen Traffics von YouTube generiert werden (!) und dementsprechend viel Energie verbraucht wird. Forscher kritisieren nun, dass YouTube mit einfachsten Mitteln sehr viel Energie einsparen könnte.
Die Woche 20 neigt sich dem Ende zu und ist mittlerweile beim Sonntag angekommen. Zeit also, auf die vergangenen sieben Tage zurückblicken und wieder unseren kleinen Wochenrückblick zu beginnen. Wie in jeder Woche Woche blicken wir sowohl auf die beliebtesten Artikel der Kalenderwoche 20 vom 12. Mai bis zum 18. Mai 2019 als auch auf die gleiche Woche vor fünf Jahren und vor zehn Jahren zurück.
Live Transcribe gehört zu den neueren Apps im Google-Universum und soll es vor allem hörgeschädigten Menschen ermöglichen, den stark eingeschränkten oder gar verlorenen Sinn zu ersetzen. Schon bald wird die App aber nicht nur gesprochene Worte erkennen können, sondern auch Umgebungsgeräusche anzeigen, die häufig eine große Rolle während der Kommunikation spielen können. Wie sich nun zeigt, wäre das Tool grundsätzlich auch in der Lage, urmenschliche Geräusche zu erkennen.
Google ist im Bereich Smart Home sehr gut aufgestellt und hat es durch die übliche Strategie überraschend schnell geschafft, sich große Anteile des Marktes zu sichern. Trotz Marktführung spielen aber weniger die Google Home-Geräte, sondern der Google Assistant die wichtigste Rolle in dieser Kategorie. In den vergangenen Tagen gab es einige interessante Weichenstellungen, mit denen diese Position noch weiter gefestigt werden soll, selbst wenn dafür eine eigene Marke aufgegeben werden muss.
Es ist Sonntag und damit wieder Zeit, für einen Blick auf die besten temporär kostenlosen Apps und Spiele dieser Woche, die noch heute Gratis erhältlich sind. Heute gibt es einen Blaulichtfilter, einen Sprachkurs, eine Notizen-App für die Statusleiste sowie Fitness-Apps. Spiele gibt es aus den Kategorien Strategie, Puzzle, Adventure, Action, Arcade, Rollenspiel sowie Kinderspiele und Kartenspiele. Hier findet ihr alle Aktionen dieser Woche: Dienstag | Donnerstag & Samstag.
Vergesst auch nicht, euch drei Monate kostenlose Musik zu sichern.
Die Augmented Reality-Navigation in Google Maps wird in Zukunft tierische Unterstützung bekommen, die den Nutzer in Gestalt eines Fuchses durch den Großstadtdschungel lotst. Tatsächlich hat das Team von Google Maps schon einmal auf tierische Hilfe gesetzt, nämlich um einige Streetview-Aufnahmen in der japanischen Stadt Odate anzufertigen. Diese wurden in Anlehnung an die Hachiko-Geschichte von einem Akita-Hund angefertigt. Und das kann man auf jeder einzelnen Aufnahme sehen.
Durch die fehlende Präsenz auf der Google I/O sowie einem kurzen Interview eines Google-Managers hat das gerade in Entwicklung befindliche Betriebssystem Fuchsia einen heftigen Dämpfer bekommen. Doch eigentlich hat sich, bis auf die derzeitige öffentliche Wahrnehmung, nichts geändert. Dennoch wird es Zeit, die Möglichkeiten zu sortieren, die dem neuen Betriebssystem aktuell bleiben. Und bei genauerer Betrachtung kann Google ein drittes Betriebssystem tatsächlich sehr gut brauchen. Nämlich für das Smart Home und das Internet of Things.